Mathe-Blog


Kugelvolumen und Gewicht

Modellieren mit EIS

Eine Kugel EisFoto: ii7010 / Pixabay

Der Sommer kommt, und damit beginnt wieder die Eis-Zeit. Und das stellt tatsächlich auch die Gastronomie vor knifflige mathematische Fragen, die auch uns interessieren können! Als Kunde interessiert uns, wie viel Eis wir für unser Geld bekommen. Und die Eisdiele interessiert, wie viele Kugeln sie aus einem Behälter von 10 Litern schöpfen kann. Also: Wie viel wiegt eigentlich so eine Kugel Eis? Und was rechnet man dabei, um dies herauszufinden?

von Anne Hilgers

lesen

Collage aus Werken von Leonardo da VinciBild: Verbera / Pixabay

Leonardo da Vinci starb von 500 Jahren - seine Ideen beeinflussen unser Leben bis heute. In vielen seiner Werke finden sich Überlegungen zu Proportionen und Verhältnissen, auch der Goldene Schnitt. Und Leonardo hat einen genialen Beweis für den Satz des Pythagoras gefunden - den können Sie einfach mit unserem Arbeitsblatt nachentdecken (lassen).

von Anne Hilgers

lesen

Bunte EierFoto: annca/Pixabay

Anlässe zum mathematischen Modellieren gibt es zahlreiche - fast hätte ich geschrieben "wie Sand am Meer", und natürlich gleich gefragt: Wie viel Sand liegt denn so am Meer? Auf einer ganz anderen Ebene als solche Schätzungen sind dagegen Modellierungen, die versuchen, eine gegebene Form nachzuempfinden. Klassiker sind Vasen oder Sektgläser (Kegel, Rotationsparaboloid, ...). Eine besondere Form ist die Ei-Form. Sie schaut irgendwie einfach aus, und ist doch nicht ganz simpel.

von Anne Hilgers

lesen

Ultraschall - PränataldiagnostikFoto: OpenClipart-Vectors/Pixabay CC0
Ethische Aspekte der Mathematik

Check vor der Geburt: Pränataldiagnostik

Der deutsche Bundestag debattiert über die Pränataldiagnostik: Sollen nicht-invasive genetische Methoden eine Kassenleistung werden? Zur Mathematik gehört das Wissen um die Berechnung der Aussagekraft solcher Tests. Zur Politik gehört das Wissen um ethische und gesellschaftliche Aspekte dieser Methoden. Wir stellen Ihnen Filme und Anregungen vor, mit denen Sie die Debatte in ihrem Unterricht aufgreifen können.

von Anne Hilgers

lesen

Lamasu - eine babylonische StatueFoto: © frenta/stock.adobe.com

Bereits in der Antike nutzten griechische Astronome Trigonometrie, um die Entfernungsverhältnisse von der Erde zur Sonne und zum Mond zu berechnen. Sind die antiken Griechen also die Begründer der Trigonometrie? Aktuelle Studien sagen nein.

von Nicola Holm

lesen

Newsletter mathematik lehren auf Smartphone

Fachnewsletter mathematik lehren

Exklusive Goodies  Unterrichtskonzepte
Neues vom Fach  Jederzeit kostenlos kündbar