Tisch mit Lege-Figuren zum KnobelnFoto: Mathematikum Gießen (Pressebild)
Mathematik zum Anfassen und Staunen

Wanderausstellung in Hameln

Die Ausstellung "Mathematik zum Anfassen" wird Mitte September in Hameln zu Gast sein - vielleicht rückt damit auch für Sie und Ihre Klasse ein Besuch in erreichbare Nähe?

lesen
Das Symbol für Unendlich als LichtkunstFoto: Faizal Sugi/Pixabay
Das Unendliche in der Mathematik

Cantor fragt: Unendlich = Unendlich?

Der „Entdecker der Unendlichkeit", Georg Cantor, führte die Konzepte des „abzählbar" und „überabzählbar" Unendlichen ein. Nun haben Mathematiker Ordnung in die verschiedenen Unendlichkeiten gebracht. Unser Download führt Ihre Schüler ein in die Grundideen Cantors.

lesen
Am 29. Juli ist der Erdüberlastungstag 2019Foto: A. Hilgers
Mathe for future

Earth overshot day: Was ist der Erdüberlastungstag?

Der enorme Ressourcenverbrauch aufgrund wachsender Wirtschaften und steigender Bevölkerungszahlen sowie die damit einhergehenden Folgen für Umwelt und Klima beunruhigt mittlerweile viele Jugendliche. Ein Maß für diesen Verbrauch gibt der Erdüberlastungstag (Earth Overshot Day) an - der 29. Juli 2019. Was steckt dahinter und was kann man berechnen? 

lesen
Zu Querschnitten von Gefäßen passende Füllgraphen erstellenFoto: A. Lambert
Funktionales Argumentieren

Füllgraphen – wie man sieht!

Die Idee bei Füllgraphen ist, im Zusammenspiel von Gefäß und Graph, funktionale Zusammenhänge auch einmal ohne Funktionsterme zu erkunden und zu erklären. Diese Idee kann sehr weit tragen. Wenn man sich bei Füllgraphen nicht mit vagen qualitativen Lösungen zufrieden gibt, lassen sich genauere Aussagen (und entsprechend reichhaltigere Skizzen) bereits mit einfachen funktionalen Argumenten erstellen.

lesen
1. – 13. Schuljahr

Wie kommt die Deutsche Bahn zu ihren Preisen?

Das Thema „Ticketpreise der Deutschen Bahn“ ist ein motivierender Untersuchungsgegenstand und bietet viel Freiraum und Möglichkeiten, mathematische Inhalte (insbesondere Zuordnungen und Funktionen) auf reale Zusammenhänge anzuwenden und zu vernetzen. Das Modellieren beginnt hier beim Konkretisieren der Fragestellung und führt über den Prozess des Mathematisierens bis hin zum Bewerten der Ergebnisse.

Zum Unterrichtskonzept

8. – 9. Schuljahr

"Xaviers Satz" und der Pythagoras

In einer niveaugemischten 8./9. Klasse gehen die Lernenden einer unvollständig definierten Drei-Kreis-Figur auf den Grund. In drei Forschungsgruppen stellen sie Vermutungen auf und versuchen, diese zu verifizieren. Eine Modellierung in GeoGebra unterstützt die Arbeit mit Handskizzen. In Diskussionsrunden (Kongressen) werden Zwischenergebnisse verglichen. Abschließend werden die Erkenntnisse präsentiert und individuell festgehalten.

Zum Unterrichtskonzept

9. – 10. Schuljahr

Sonne und Sinus – passt das?

Im dargelegten Unterrichtsprojekt eines Einführungskurses der gymnasialen Oberstufe erarbeiten die Schülerinnen und Schüler anhand eines wissenschaftspropädeutischen Ansatzes eigene Prognosen für den 24. Aktivitätszyklus der Sonne. Auf mathematisch-inhaltlicher Ebene liegt der Fokus auf der Untersuchung des Einflusses der Parameter a, b, c und d auf den Funktionsverlauf der allgemeinen Sinusfunktion g(x) = a sin(b(x – c) + d, der in einer GeoGebra-Umgebung anhand mehrerer Arbeitsblätter untersucht wird.

Zum Unterrichtskonzept


Das rechnet sich! 30 % Rabatt für Referendare – und weitere Vorteile

Als Studierende oder Referendare erhalten Sie 30 % Rabatt auf das Jahres-Abo der Zeitschriften. Zusätzlich erhalten Sie dann als Abonnent weitere Preisermäßigungen für viele Produkte des Verlags.

Mehr erfahren

Newsletter mathematik lehren auf Smartphone

Fachnewsletter mathematik lehren

Exklusive Goodies  Unterrichtskonzepte
Neues vom Fach  Jederzeit kostenlos kündbar

Premium-Downloads

Eine Auswahl exzellenter Arbeitsmaterialien erwartet Sie als registrierter Nutzer - vollkommen kostenlos!

Zu den Downloads