Adventskalender mit WürfelnFoto: Hans Braxmeier / Pixabay
Knobeln und Problemlösen

Mathe-Adventskalender

Auf Weihnachten kann man sich freuen - und für viele gehört das Öffnen der Türchen des Adventskalenders dazu. Hinter nummerierten Türchen verbirgt sich eine kleine Überraschung. Manchmal auch eine mathematische, die zum Üben, Wiederholen oder Problemlösen einlädt. Eine schöne Abwechslung zum Jahresausklang.

lesen
Sprechen, Gestikulieren und ZeichnenGrafiken: OpenClipartVectors/Pixabay
Spielend Üben

Begriffe raten

Wissen wachhalten und Bewegung in den Unterricht bringen: Dies bietet ein selbst gestaltetes "Mativity": Welches Team wird die meisten mathematischen Begriffe erraten, die nur durch Sprechen - Malen - Gestikulieren dargestellt werden? Unterstützt durch Schulbuch oder Internet stellen wir die Begriffe zusammen und wiederholen dabei schon jede Menge.

lesen
Figur zum Satz von Thabit ibn QuarraGrafik: A. Lambert
Pythagoras verallgemeinert

Der Satz von Thâbit ibn Qurra

Eine alte, aber wenig bekannte Verallgemeinerung des Satzes des Pythagoras auf nicht rechtwinklige Dreiecke wird vorgestellt. Einer der aufgezeigten Wege zu ihrer Begründung ist erstaunlich einfach.

lesen
Schraubgläser mit sortiertem InhaltFoto: congerdesign / Pixabay
Gedanken zum Ordnen

Wie gestalte ich eine gute Ergebnissicherung?

Der Einstieg ist gut gelaufen, die Klasse erkundet das vorbereitete Beispiel - und wir haben Zeit, kurze Einblicke in die Ideenwelt der Lernenden zu bekommen. "Was passt nachher in die Präsentationsphase?" Gleich gilt es, das Erarbeitete zu bündeln, auch "unerwartete" Schülerbeiträge einzusortieren und das Gemeinsame aus der Fülle herauszuarbeiten. Dies fällt leichter, wenn man klar weiß, was genau in der Ergebnissicherung im Unterricht festgehalten werden soll. 

lesen
1. – 13. Schuljahr

Wie kommt die Deutsche Bahn zu ihren Preisen?

Das Thema „Ticketpreise der Deutschen Bahn“ ist ein motivierender Untersuchungsgegenstand und bietet viel Freiraum und Möglichkeiten, mathematische Inhalte (insbesondere Zuordnungen und Funktionen) auf reale Zusammenhänge anzuwenden und zu vernetzen. Das Modellieren beginnt hier beim Konkretisieren der Fragestellung und führt über den Prozess des Mathematisierens bis hin zum Bewerten der Ergebnisse.

Zum Unterrichtskonzept

8. – 9. Schuljahr

"Xaviers Satz" und der Pythagoras

In einer niveaugemischten 8./9. Klasse gehen die Lernenden einer unvollständig definierten Drei-Kreis-Figur auf den Grund. In drei Forschungsgruppen stellen sie Vermutungen auf und versuchen, diese zu verifizieren. Eine Modellierung in GeoGebra unterstützt die Arbeit mit Handskizzen. In Diskussionsrunden (Kongressen) werden Zwischenergebnisse verglichen. Abschließend werden die Erkenntnisse präsentiert und individuell festgehalten.

Zum Unterrichtskonzept

9. – 10. Schuljahr

Sonne und Sinus – passt das?

Im dargelegten Unterrichtsprojekt eines Einführungskurses der gymnasialen Oberstufe erarbeiten die Schülerinnen und Schüler anhand eines wissenschaftspropädeutischen Ansatzes eigene Prognosen für den 24. Aktivitätszyklus der Sonne. Auf mathematisch-inhaltlicher Ebene liegt der Fokus auf der Untersuchung des Einflusses der Parameter a, b, c und d auf den Funktionsverlauf der allgemeinen Sinusfunktion g(x) = a sin(b(x – c) + d, der in einer GeoGebra-Umgebung anhand mehrerer Arbeitsblätter untersucht wird.

Zum Unterrichtskonzept


Das rechnet sich! 30 % Rabatt für Referendare – und weitere Vorteile

Als Studierende oder Referendare erhalten Sie 30 % Rabatt auf das Jahres-Abo der Zeitschriften. Zusätzlich erhalten Sie dann als Abonnent weitere Preisermäßigungen für viele Produkte des Verlags.

Mehr erfahren

Newsletter mathematik lehren auf Smartphone

Fachnewsletter mathematik lehren

Exklusive Goodies  Unterrichtskonzepte
Neues vom Fach  Jederzeit kostenlos kündbar

Premium-Downloads

Eine Auswahl exzellenter Arbeitsmaterialien erwartet Sie als registrierter Nutzer - vollkommen kostenlos!

Zu den Downloads