7. – 13. Schuljahr

Sebastian Rezat

Strategien zum Mathematiklernen mit dem Schulbuch

Lernen Schülerinnen und Schüler selbstständig mit ihren Mathematikbüchern? „Meine nicht, höre ich manche Kolleginnen und Kollegen sagen. Jedoch bleiben die vielfältigen Versuche von Schülerinnen und Schülern, mit dem Mathematikbuch zu lernen, meist verborgen, da sie außerhalb des Unterrichts erfolgen. Die wenigen Studien, die es zu der selbstständigen Nutzung von Mathematikschulbüchern durch Lernende gibt (Rezat, 2009; Zimmermann, 1992), zeigen, dass Lernende das Buch durchaus regelmäßig und eigenständig verwenden, um Unterstützung bei alltäglichen Anforderungen des Mathematiklernens zu erhalten. Typische Situationen, in denen Lernende auf das Mathematikbuch zurückgreifen, sind in Kasten 1 zusammengefasst.
Bei der Nutzung des Mathematikbuchs im Rahmen dieser Situationen zeigen Lernende unterschiedliche Strategien (vgl. Rezat 2009). Dabei lassen sich zwei Strategietypen unterscheiden:
Strukturorientierte Strategien der Schulbuchnutzung und
Lageorientierte Strategien der Schulbuchnutzung.
Zu beiden Typen sollen exemplarisch Beispiele im Zusammenhang mit den in Kasten 1 beschriebenen Situationen vorgestellt werden. Dabei zeigt sich, dass nicht alle Strategien, die von Lernenden verwendet werden, zielführend sind. Daher soll im Anschluss der Frage nachgegangen werden, wie Lernende dabei unterstützt werden können, Strategien zum zielführenden Lernen von Mathematik mit dem Schulbuch auszubilden.
Kasten 1:Wann nutzen Lernende das Mathematikbuch?
Kasten 1:Wann nutzen Lernende das Mathematikbuch?
1. Lernende erhalten eine Aufgabe, haben keinen Lösungsansatz oder sind sich bei ihrem Ansatz nicht sicher und suchen nach Hilfe, um die Aufgabe zu lösen.
2. Lernende haben im Unterricht einen mathematischen Inhalt nicht oder noch nicht ganz verstanden und suchen Unterstützung, um die Inhalte zu verstehen.
3. Lernende wollen ihre Kompetenzen festigen oder vertiefen und suchen nach Möglichkeiten zum Üben und Festigen.
4. Lernende haben Unterrichtsstunden verpasst und suchen nach einer Möglichkeit, die versäumten Inhalte nachzuarbeiten.
5. Lernende wollen dem Mathematikunterricht schon etwas vorgreifen und sich mit dem nächsten Thema auseinandersetzen.
6. Lernende interessieren sich für Mathematik und suchen Anknüpfungspunkte für ihre Interessen.
Strukturorientierte Strategien der Schulbuchnutzung
Mathematikschulbücher weisen eine spezifische Struktur auf. Sie sind aus verschiedenen Strukturbausteinen mit unterschiedlichen Funktionen aufgebaut. Die wohl markantesten und meist genutzten sind Aufgaben. Neben Aufgaben mit unterschiedlichen Funktionen (z.B. Einstiegsaufgaben, Übungsaufgaben, Vertiefungsaufgaben, Wiederholungsaufgaben ...) bieten Mathematikschulbücher u.a. Merkkästen, Musterbeispiele, Lehrtexte, Lösungen, Themenseiten. Darüber hinaus gibt es Elemente wie das Inhalts- und Stichwortverzeichnis, die die Orientierung im Buch erleichtern sollen.
Die einzelnen Strukturbausteine sind in der Regel durch ihre jeweilige typografische Gestaltung gut zu erkennen und zu unterscheiden. Merkkästen sind z.B. durch eine Umrahmung oder farbige Schattierung vom übrigen Text abgehoben, Übungsaufgaben sind häufig durch markante Nummerierungen gekennzeichnet. Damit einher geht die Möglichkeit, gezielt auf bestimmte Strukturbausteine mit bestimmten Funktionen und Eigenschaften zugreifen zu können. In diesem Sinne sind die Strukturbausteine die Schnittstelle zwischen Leser und Text. Sie ermöglicht dem Leser, bestimmte Abschnitte aus dem Buch entsprechend den eigenen Bedürfnissen gezielt auszuwählen.
Strukturorientierte Strategien der Schulbuchnutzung setzen an diesen Strukturbausteinen an und nutzen diese im Zusammenhang mit bestimmen Lernhandlungen. Diese Strategie kommt z.B. in Leonies (Klasse 12) Interviewaussage zum Ausdruck: „also ich hab eigentlich immer, wenn ich Hausaufgaben gemacht habe, mir die Beispiele dazu angeguckt.
Auch Laura...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen