5. – 13. Schuljahr

Ziemlich falsch und ziemlich richtig

Die Aufgaben, in denen man einen Fehler nachweist oder eine Formulierung als unsinnig entlarvt, machen irgendwie deutlich mehr Spaß. Liegt das an allgemein menschlicher Schadenfreude? Oder an dem Habitus des überlegenen Mathematikers? Sind wir die Branche der Besserwisser? In der Tat, diese Fragen von Thomas Jahnke aus Potsdam regen zum Nachdenken an. Das ahnte übrigens auch Albert Einstein:
Ein Wissenschaftler ist eine Mimose, wenn er selbst einen Fehler gemacht hat, und ein brüllender Löwe, wenn er bei anderen einen Fehler entdeckt.
Jedenfalls: Oft fällt es leichter, einen Fehler aufzudecken und begründet richtigzustellen als „nur immer richtig rechnen zu müssen. Kritisch-konstruktiv mit Fehlern umzugehen, ist für den Mathematikunterricht ein wichtiges Ziel neben anderen. In der Sprache der Bildungsstandards: Es geht um die Kompetenzen Mathematisch argumentieren und Mathematisch kommunizieren. Allerdings, nach Eugen Roth:
Ein Mensch sieht ein
und das ist wichtig:
Nichts ist ganz falsch
und nichts ganz richtig.
Ziemlich dasselbe
Kann ein Rechteck ein Quadrat sein? Und umgekehrt? Mathematik-Kenner antworten überzeugt „Ja!. Doch draußen, jenseits der aus gutem Grund sorgfältig geordneten mathematischen Welt, wird die Antwort meist ebenso überzeugt „Nein! sein.
Über die Formulierung „... ist rechteckig nicht quadratisch (siehe Abb. 1, FOCUS 18/2006) stolpert kaum jemand. Es sei denn, man sieht es mit der mathematischen Brille, wie Maximilian Steger aus Königsbrunn.
Ziemlich viele
Die Fußball-WM in Deutschland schlug alle Rekorde:
Chinesen schauen Spiele mitten in der Nacht
China ist nicht für die WM qualifiziert, und die Übertragung der meisten Spiele läuft nach dortiger Ortszeit mitten in der Nacht. Dennoch rechnen die Experten im bevölkerungsreichsten Land der Erde mit 10 Milliarden TV-Zuschauern.
Westfälische Rundschau, 10.6.2006
Da ist sich Antonius Warmeling aus Hagen ganz sicher: Selbst wenn man alle Augen der Chinesen einzeln zählen würde, 10 Milliarden sind doch ein bisschen viel.
Ziemlich ergiebig
Auch das Titelbild von ml 137 erweist sich als anregend-fehlerhaft. Dirk Tönnies aus Hannover fand in dem Diagramm zur „Fläche der größten Hauptstädte in km2 viele fragwürdige Punkte bald auch seine Schülerinnen und Schüler, die Daten zu Ländern, Flächen, Einwohnerzahlen und Hauptstädten recherchieren sowie die Darstellung bewerten werden.
In der Tat: Beijing taucht zweimal auf, Mexiko City gar nicht. Wo liegt eigentlich Abuja? Und: Washington soll so groß wie Peking sein, mit 9,6 Mio. km2? Tatsächlich ist dies die Fläche der USA. Sollten die von der Fläche her größten Länder abgebildet werden? Dann fehlen aber Kanada und Australien Überhaupt: Hier ist ein Kreisdiagramm ganz ungeeignet.
Was geschieht, wenn man eine vorliegende Grafik (Abb. 2 , in diesem Fall das Titelbild der Mathe-Welt aus ml 137) zweckentfremdet und zur Werbung recycelt, zeigt dieAbbildung unten auf dieser Seite. Wie könnte eine angemessene Werbung gestaltet werden? Damit Ihre Klasse den Prozentwert prüfen kann: Das im Abo enthaltene Jahresheft kostet 10€, das Heft „Schüler 8€. Auf die Anregung „Schreibe einen Leserbrief! verzichten wir ausnahmsweise
Ziemlich technisch
Als wahre Fundgrube zeigt sich das August-Heft der ADAC motorwelt vielen Dank an Matthias Grasse aus Hadamar, Hubert Massin aus Viersen und Thomas Weth aus Erlangen.
Die Bedeutung des richtigen Reifendrucks wird oft unterschätzt. Schon bei einem Minderdruck von 0,2 bar erhöht sich der Rollwiderstand und sorgt für einen Mehrverbrauch von etwa einem Prozent. Ist der Druck noch geringer, steigt der Spritkonsum weiter.
Zu niedriger Reifendruck erhöht den Treibstoffverbrauch, klar. Dazu soll eine „schöne Grafik her (Abb. 3 ). Leider fast schon gewohnt: Durch das ansprechende Ventil-Bild werden die 5 % gegenüber den 1 % nicht 5-fach so groß, sondern (auf die Abbildungsfläche bezogen) um den Faktor 25...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen