5. – 13. Schuljahr

Bert Xylander, Gera

Wissen auffrischen: Abschreiben erlaubt!

Immer wieder beim Einstieg in ein neues Themengebiet stellt sich die Frage: Wie können die Schülerinnen und Schüler ihre (eigentlich vorhandenen) Vorkenntnisse reaktivieren, auffrischen und vertiefen?
Um Zeit zu sparen und den Aufwand für die Schüler in einem vertretbaren Rahmen zu halten, entschied ich mich beim Einstieg in das Themengebiet Trigonometrie für eine Art „gemeinsames Klassenbrainstorming. Ich entwickelte ein Arbeitsblatt , in dem ich die wichtigen Inhalte zum Thema Dreiecke kategorisierte und mit Hilfe von Anstrichen die erwartete Anzahl von Inhalten vorgab. Dieses Vorgehen erwies sich als ein gutes Instrument zur kooperativen Wiederholung und Diagnose des Wissensstands.
Das Brainstorming fand in drei Phasen statt. Jede dieser Phasen wurde von mir mit den Hinweisen eingeleitet, was ich damit bezwecke.
1. Phase: Jeder für sich (8 Min.)
Wer auf der Fensterseite des Tisches sitzt, trägt zu den Kategorien 1 seine Kenntnisse zusammen; wer auf der Wandseite sitzt, bearbeitet Kategorie 2. Erlaubt sind alle Hilfsmittel.
Wichtig ist mir das Hineindenken der Schülerinnen und Schüler in das Stoffgebiet Dreiecke und ein möglichst schnelles Zusammentragen von Informationen zu den Kategorien.
2. Phase: Abschreiben im kleinen Stil (10 Min.)
Jeder schreibt nun die Inhalte der Kategorien seines Partners ab und lässt sich diese falls neu oder unverständlich – erklären. Erst wenn alles abgeschrieben ist, dürfen beide gemeinsam versuchen, die noch vorhandenen Lücken zu schließen.
Zentrale Merkmale dieser Phase sind das kritische Abschreiben (Verstehe ich das, was ich schreibe?) sowie das Argumentieren und Erklären: Beide sprechen über Mathematik und entwickeln in der Diskussion ihre Sicht auf Dreiecke.
3. Phase: Abschreiben im großen Stil (10 Min.)
Alle suchen sich in der Klasse jemanden, von dem sie die noch fehlenden Inhalte abschreiben können. Sie lassen sich die entsprechenden Inhalte erklären und überlegen, warum sie nicht allein darauf kamen. Offene Fragen werden an die Tafel geschrieben.
Auch in dieser Phase stellen das kritisches Abschreiben und das Erklären und Argumentieren methodische Schwerpunkte dar; das gemeinsam vorhandene Wissen wurde geteilt. Im Anschluss markiert jeder die Aspekte, bei denen er noch unsicher ist.
Offene Fragen klären, Vergleich und Dokumentation
Nach Abschluss der drei Phasen werden die von den Schülerinnen und Schülern als offen deklarierten Fragen im Plenum diskutiert. Beispielsweise bestand Klärungsbedarf bei der Dreiecksungleichung und dem Begriff des Außenwinkels („Warum spricht man von dem Außenwinkel, ich sehe drei!?).
Für eine schülerbezogene Diagnostik kann man die Arbeitsblätter mit den Namen versehen einsammeln und gezielt auf Vollständigkeit und markierte Unsicherheiten hin prüfen. Man erhält einen Überblick über den aktuellen Wissensstand und kann bei individuellen Mängeln und Nachholbedarf gezielt Aufgaben und Material anbieten. Besonders häufige Schwachstellen können im folgenden Unterricht für alle noch einmal thematisiert werden.
Das „Klassenwissen wird in Form einer Posterreihe dokumentiert. In Vierergruppen werden (etwa im Rahmen einer Hausaufgabe) die Inhalte einzelner Kategorien visualisiert. Wichtig ist dabei eine anschauliche, übersichtliche und prägnante Darstellung. Die im Klassenzimmer aufgehängten Poster können als eine Art ständig präsenten Wissens jederzeit im Stoffgebiet Trigonometrie in den Unterricht einbezogen werden.
Quintessenz
Das Klassenbrainstorming funktioniert sehr gut. Es werden nicht nur die bekannten Inhalte wiederholt. Die Schülerinnen und Schüler sind erfahrungsgemäß derart motiviert und konzentriert beim Arbeiten und Argumentieren, dass oftmals die unterschiedlichsten Sichtweisen zusammengetragen und die Inhalte tiefgründig diskutiert werden.
Das Vorgehen ist auch in anderen thematischen Zusammenhängen vorstellbar (etwa bei der Festigung der...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen