Langfristiger Kompetenzaufbau

Ausgabe: 198/2016

 

Was bedeutet eigentlich  kompetenzorientierter Unterricht? Gerade beim Problemlösen, Modellieren und Argumentieren ist ein flexibel einsetzbares Wissen wichtig - doch es braucht mehr: Welche Strategien gibt es, um einen Ansatz zu finden? Welche Argumente sind eigentlich zulässig? Was muss ich beim Modellieren beachten? In einem kompetenzorientierten Unterricht muss mehr als mathematisches Faktenwissen vermittelt werden. 

 

5. – 13. Schuljahr

Wege zum langfristigen Kompetenzaufbau


3. – 6. Schuljahr

Rückwärtsarbeit im Problemset
Ein Beitrag zum Problemlösenlernen


8. – 10. Schuljahr

Kompetenztrainings zum Problemlösen


5. – 12. Schuljahr

Systematisch Mathematik anwenden lernen
Ein Curriculum zum Modellieren


6. – 8. Schuljahr

Argumentieren lernen
Aufeinander aufbauend mit Unterstützung durch Kompetenztrainings


8. – 13. Schuljahr

Argumentationskultur ausbilden
Lerngruppen stellen Kriterien für gute Begründungen auf


5. – 13. Schuljahr

Grundlagen verfügbar halten
Basiswissen auf Karten und in Faltbüchern


5. – 13. Schuljahr

Magazin: Kompetenztrainings im Schulversuch
Ergebnisse einer Evaluation


9. – 10. Schuljahr

Magazin: Buchvorstellung


5. – 13. Schuljahr

Die etwas andere Aufgabe


5. – 13. Schuljahr

Ideenkiste


8. – 10. Schuljahr

MatheWelt