Methoden, Aufgaben & Werkzeuge


Darstellungsebenen bewusst wechseln

Enaktiv – ikonisch – symbolisch konkret

Geometrische KörperFoto: rawpixel / Pixabay CC0 creative commons (bearbeitet)

Das bekannte EIS-Prinzip steht für „enaktiv – ikonisch – symbolisch“ und besagt: Es ist lernförderlich, Inhalte für den Mathematikunterricht in diesen drei Darstellungsebenen aufzubereiten. Dahinter steckt viel mehr als schlichtes „Hantieren – Malen – Rechnen“. Was ist wichtig, um das EIS-Prinzip richtig umzusetzen?

von Anne Hilgers

lesen

Geschenke zu Weihnachten
Eingekleidete Aufgaben

Intelligentes Üben zur Weihnacht

„Ende Dezember ist die Luft raus. Da möchte man sich lieber der Weihnachtsstimmung hingeben, als Mathe zu üben...“ Wie verständlich! – Aber kann man nicht das eine tun, ohne das andere zu lassen?

von Johanna Heitzer

lesen

Laptop mit Aufschrift (N)ever (s)top LearningFoto: geralt/Pixabay CC0 Creative Commons
Pädagogik und Neurowissenschaft

Filmtipp: Die Schule von morgen

Die schulische Bildung ist in einem stetigen Wandel – wie unsere Gesellschaft als Ganzes. Altbewährte und innovative Unterrichtsmodelle werden mittlerweile auch von Neuropsychologen ausgewertet. Wie entwickeln sich Lernen und Schule? Eine Arte-Dokumentation trägt Erkenntnisse aus unterschiedlichen Ländern und Disziplinen zusammen. Gewinnen Sie Eindrücke vom Mathematikunterricht in anderen Ländern.

von Anne Hilgers

lesen

UhrwerkFoto: 3209107/Pixabay CC0 Creative Commons
Filmreihe Geschichte der Mathematik

Der historische Blick

Alle mathematischen Ideen, Begriffe und Techniken sind einmal aus konkreten Fragen entstanden. Marcus du Sautoy, britischer Mathematiker, nimmt uns mit auf eine Reise durch Zeit und Raum. Beeindruckende Aufnahmen und Computeranimationen lassen uns wegweisende Entdeckungen neu erleben.

von Anne Hilgers

lesen

Buchtitel Mathematik ist schön

Mathematik ist (wunder-)schön - so lautet der Titel der beiden Bücher von Heinz Klaus Strick. Wer sich auf die hier gesammelten „mathematischen Spiele“ einlässt, wird schnell die Schönheit in allerlei Formen, Linien und Gebilden entdecken. Und im Nachdenken, spielerischen Verändern und Überprüfen werden Sie mit neuen Einsichten überrascht und belohnt.

von Klaus Schlüter

lesen

Newsletter mathematik lehren auf Smartphone

Fachnewsletter mathematik lehren

Exklusive Goodies  Unterrichtskonzepte
Neues vom Fach  Jederzeit kostenlos kündbar